• Copaxone – Part 2

    Nachdem ich die Tysabri Therapie beenden musste, ging die Suche nach einer geeigneten Therapie wieder von vorne los. Doch ich wusste, dass ich da gar nicht mehr so viel Auswahl hatte. Ich wurde erneut in der MS-Ambulanz vorstellig. Hier riet man…

  • Coimbra Protokoll

    Wie du vielleicht auch, befinde ich mich in einigen Online-Foren und Gruppen, um mich mit anderen Betroffenen auszutauschen und mich zu informieren. Schon während der Tysabri-Therapie las ich immer wieder vom Coimbra Protokoll. Ich dachte mir, dass diese Therapie ja vielleicht…

  • GdB – Warum du einen Antrag stellen solltest

    Vorab: GdB ist der Grad der Behinderung. Dieser wird regelmäßig durch das zuständige Versorgungsamt deiner Stadt/Gemeinde begutachtet, wenn du einen entsprechenden Antrag auf Feststellung einer Behinderung stellst. 2012 hab ich mich noch während meines Jura Studiums auf andere Studiengänge und Ausbildungen…

  • T wie Tysabri

    Nachdem ich Copaxone und Avonex so gar nicht vertragen habe, wurde ich nochmals im Klinikum über mögliche Therapien aufgeklärt. Damals schlug man mir als Folgemedikation Lemtrada und Tysabri vor. Das Ganze war wie immer eine Abwägungsgeschichte zwischen Kosten und Nutzen. Schlussendlich…

  • Avonex – eine Berg- und Talfahrt

    Vorab: Avonex ist eine Basistherapie. Der Hersteller ist Biogen. Ich habe Avonex insgesamt acht Monate eingenommen. Avonex ist ein Interferon, welches intramuskulär (also direkt in den Muskel) injiziert wird; ebenfalls wie bei Copaxone mit einem sogenannten Pen. Die Injektionsstelle soll jede…

  • Copaxone 1.0 – mein Einstieg

    Warum die Überschrift Copaxone 1.0 lautet… Ich habe Copaxone insgesamt über zwei Zeiträume eingenommen. Ich berichte jetzt zunächst über die erste Behandlung, die 2007 begann. Zu meinem anderen Beitrag über die Therapie mit Copaxone kommst du hier: https://fanietude.com/copaxone-part-2/. Nachdem ich immer…

  • Das sind doch die im Rollstuhl, oder?

    Ich bekam meine Diagnose Multiple Sklerose (MS) im September 2007. Zu dieser Zeit war ich junge 17 Jahre alt, ging aufs Gymnasium, hatte einen festen Freund und lebte bei meinen Eltern. Ich hatte in dieser Zeit sehr viel Stress. Ich war…